Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

FÄLLT AUS!!! Paradox – allegro ma non troppo

Datum:

14/12/2019


FÄLLT AUS!!! Paradox – allegro ma non troppo

Fällt leider aus: Die Theatergruppe "Sibille a teatro" hat uns darüber informiert, dass die Aufführungen des Stücks "Paradox-allegro ma non troppo" am 14. und 15.12. im MUT!Theater aus gesundheitlichen Gründen leider ausfallen. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten.

#teatroIIC  
Theateraufführung (60 Minuten) in italienischer und deutscher Sprache, geschrieben und geleitet von Paola Fressoia (Theatergruppe Sibille a teatro).
Veranstaltungszeit und -ort: Samstag 14. - Sonntag 15. Dezember 2019 jeweils 19:00 Uhr, MUT! Theater, Amandastraße 58, 20357 Hamburg
Tickets kosten 12 €, Mitglieder 10 €. Tickets können unter 0177 577 3487 und unter der E-Mail-Adresse karten@muttheater.de gebucht werden (Mitglieder des Instituts erhalten gegen Vorlage ihres gültigen Mitgliedsausweises eine Ermäßigung auf den Ticketpreis).

Experimentelles Theater: 6 Szenen in einem Akt, Regie und Dramaturgie Paola Fressoia

Regie-Assistenz Gloria Mortola; Technik Linori Peveling; Grafik-Design Zuzanna Kolupajlo

mit: Ere Serrano (Jazz-Sängerin), Ali Shibly (Musiker), Britta Eisenegger (Erzählerin), Paola Fressoia (Meta), Donata Castellano (Farangis), Antonius Hentschel (Dada-Kind), Gloria Mortola (rebellisches Mädchen, Polizist), Zuzanna Kolupajlo (Mafioso, Page und weitere Rollen), Bernd Fesser (Mullah, Polizist und weitere Rollen), Paolo Moriconi (Pietro), Manuel Borgioni - Chiara Fressoia - Elisabetta Biscotto - Maxim Bandoli (Street-Dancer).

Das Stück „Paradox – allegro ma non troppo“, erzählt auf Italienisch und Deutsch von der Komplexität einer Existenz zwischen Nord und Süd. Eine Hin- und Rückfahrt, eine Reise Hamburg-Perugia-Hamburg, bei der ein ungewöhnlich fragiles Bewusstsein aufflackert, das mit Erinnerungen und Nostalgie spielt. Wir überqueren die Alpen, eine starke Linie der physischen und historischen Abgrenzung, die für die Protagonistin natürlich nicht existiert. Endlich allein, auf Straßen und durch Landschaften Europas, wird sie frei sein um in abstruse und tiefgründige Gedanken zu schweifen.

Mehr Infos über die Theater-Compagnie „Sibille a teatro“: sibilleateatro.home.blog

Infos über das Mut Theater: http://muttheater.de/

Informationen

Datum: von Sa 14 Dez 2019 bis So 15 Dez 2019

Uhrzeit: Um 19:00

Organisiert von : Sibille a teatro

In Zusammenarbeit mit : MUT! Theater

Eintritt : kostenpflichtig


Ort:

MUT! Theater

1379