Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Leider abgesagt: Europäisches Festival des Debütromans in Kiel

Datum:

01/10/2020


Leider abgesagt: Europäisches Festival des Debütromans in Kiel

#Scrittori_inBiblioteca

Leider muss kurzfristig aufgrund der neuen Ausweisungen von Covid-19-Risikoregionen in verschiedenen Ländern das 18. Europäische Festival des Debütromans abgesagt werden. Interessenten an den Texten der 13 AutorInnen aus 13 Ländern können die Festivalbroschüre im Literaturhaus SH bestellen

[Ursprünglich geplant war ein vielsprachiges Lesefest für Donnerstag, 1. Oktober 2020, 19 – 23 Uhr, Musiculum, Stephan-Heinzel-Str. 9, 24103 Kiel, Eintritt: 10,– / 6,– EUR (Einlass auch in den Pausen zwischen den Leseblöcken) Vorverkauf Lesefest: Literaturhaus Schleswig-Holstein, Schwanenweg 13, 24105 Kiel, T 0431/ 579 68 40, info@literaturhaus-sh.de]

Beim Europäischen Festival des Debütromans kommen zum 18. Mal in Folge Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Ländern, begleitet von ihren Verlagsvertretern, zusammen. Die neue europäische Literatur präsentiert sich beim Lesefest zur Eröffnung des Festivals in Originalsprache und deutschen Probeübersetzungen. Die deutschen Texte werden von Jule Nero und Nils Aulike gelesen. Das Publikum ist eingeladen, lauschend und beim Spaziergang entlang des Literaturparcours im Alten Botanischen Garten auch lesend in die Verschiedenartigkeit der Sprachen und Romane, Klänge und Stimmen aus Europa einzutauchen. Aus Italien nimmt der junge Autor Alfredo Palomba teil. Er stellt seinen Roman „Teorie della comprensione profonda delle cose“ vor.

Organisiert von: Literaturhaus S-H / Institut Français /Centre Culturel Français de Kiel, mit Unterstützung des Istituto Italiano di Cultura Hamburg

Am Montag, 5. Oktober 2020, 19 Uhr ist Alfredo Palomba zu Gast in Hamburg und stellt, im Gespräch mit Francesca Bravi, seinen Roman im Istituto Italiano di Cultura Hamburg vor.

Informationen

Datum: Do 1 Okt 2020

Organisiert von : Literaturhaus Schleswig-Holstein

In Zusammenarbeit mit : IIC Amburgo

Eintritt : kostenpflichtig


Ort:

Musiculum

1511