Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Podcast-Folge: Von Kiefernwäldern und Baumgiganten

Datum:

22/11/2021


Podcast-Folge: Von Kiefernwäldern und Baumgiganten

Prof. Francesco Iovino ist Experte für Forstwirtschaft und ehemaliger Professor an der Universität Kalabrien. Er nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise durch das Naturerbe des Sila-Nationalparks.

Der Sila-Nationalpark befindet sich im Herzen Kalabriens in einem Gebiet, das von den Provinzen Cosenza, Crotone und Catanzaro umschlossen wird. Seine Waldlandschaft ist durch Lärchen-Kiefern geprägt, die den größten Wildbestand in Süditalien aufweisen. Kiefernwälder sind ein historisches, kulturelles und ökologisches Erbe, das eng mit dem Eingriff des Menschen verbunden ist. Die für Süditalien ungewöhnliche waldige Landschaft der Sila fanden zahlreiche reisende Literaten - vor allem aus dem Ausland – bemerkenswert: sie sahen eine große Ähnlichkeit mit nordeuropäischen Landschaften. Der Brite Norman Douglas, Autor des 1917 erschienenen Romans Südwind, bezeichnete den Sila-Wald nach seinen Besuchen als "einen echten Dschungel, einen Urwald, der noch nie von Menschenhand berührt wurde".

Prof. Francesco Iovino forschte an der Universität von Kalabrien, an der Universität von Reggio Calabria und beim Nationalen Forschungsrat. Er hat über 180 Studien zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Waldressourcen und zur Entwicklung von Managementmodellen für die waldbauliche Prävention von Waldbränden veröffentlicht.

Die Podcast-Folge auf Spreaker anhören

Listen to "?? Francesco Iovino - Kiefernwälder und Baumgiganten in der Sila" on Spreaker.

Podcastfolge auf Italienisch von Francesco Iovino; Redaktion der deutschen Fassung von Judith Brandenburg, erzählt von Rupert Kraft; Mastering: Enrico Di Ienno

---

>>> >>> Entdecken Sie > Im Land der Baum-Giganten von Sila von Simona Lobianco

 

Informationen

Datum: von Mo 22 Nov 2021 bis Mo 28 Feb 2022

Eintritt : frei


Ort:

online

1717