Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Paolo Restani in concerto

Datum:

17/12/2021


Paolo Restani in concerto

#musicainIIC

Klavierabend mit dem Pianisten Paolo Restani

Veranstaltungszeit und -ort: Freitag, 17. Dezember 2021, 19 Uhr, Istituto Italiano di Cultura Hamburg

Der Konzertabend findet im Rahmen des sogenannten 2G Modells statt: Der Besuch ist nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis möglich. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per E-Mail an events@iic-hamburg.de erforderlich.

Paolo Restani wurde am 2. August 1967 in La Spezia geboren und gab sein Debüt als Pianist im Alter von sechzehn Jahren an der Accademia Nazionale di S. Cecilia in Rom. Neben seiner sehr erfolgreichen Karriere als Solist (vor allem in Südamerika) widmete sich Restani der Zusammenarbeit mit Kammerorchestern und Theatern: unter Restanis vielen Kooperationen ragt die mit der Ballett-Ikone Carla Fracci und mit dem Mailänder Schauspieler und Regisseur Enrico Maria Salerno besonders heraus. Riccardo Muti dirigierte ihn bei mehreren Gelegenheiten: in Liszts zweitem Konzert mit dem Orchestra Filarmonica della Scala, in der symphonischen Produktion von Lélio ou Le Retour à la vie op. 14b von Berlioz, an der Seite von Gérard Depardieu, der Schauspielstimme, und der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor. Sein breites Repertoire reicht von Bach bis zu seinen Zeitgenossen, wobei er jedoch die Meisterwerke der Romantik und des historischen 20. Jahrhunderts bevorzugt, die ihn zu Brahms' Opera omnia pianistica, den meisten Kompositionen von Chopin, Debussy sowie der gesamten Produktion für Klavier und Orchester von Beethoven, Field, Liszt, Tschaikowsky und vielen anderen führten.
Bei seinem Konzert in Hamburg spielt er Kompositionen von FredericChopin, Claude Debussy und Franz Liszt.

Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Musikrat CIDIM

Informationen

Datum: Fr 17 Dez 2021

Uhrzeit: Um 19:00

Organisiert von : IIC Hamburg

In Zusammenarbeit mit : CIDIM

Eintritt : frei


Ort:

IIC Hamburg

1733