Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Die Gründung der Etruskischen Stadt am Beispiel Bologna

Datum:

19/03/2019


Die Gründung der Etruskischen Stadt am Beispiel Bologna

#Etruria   

Bildervortrag von Massimo Maracci (italienisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche), im Rahmen der Veranstaltungsreihe Etrurien.

Veranstaltungszeit und -ort: Dienstag, 19. März 2019, 19 Uhr Istituto Italiano di Cultura Hamburg.

Eintritt frei, Anmeldung erbeten an events@iic-hamburg.de oder direkt über diese Website.

Massimo Maracci präsentiert einen anthropologisch-kulturellen Exkurs über die historische Entwicklung der Stadt Bologna: von den etruskischen Ursprüngen zum mittelalterlichen Universitätssitz, über die Bologneser Küche bis zum vielfältigen Standort für Maschinenbau und Hochtechnologie (Maserati, Ducati, Lamborghini und einige Fertigungsbereiche von Ferrari). Im Anschluss Verkostung regionaler Produkte.

Massimo Maracci leitet die Sprachschule “Cultura Italiana” in Bologna, die auch – in Zusammenarbeit mit der Universität Bologna – als Forschungszentrum im Bereich Didaktik des Italienischen und in Kooperation mit der Università degli studi di Siena als Ausbildungszentrum für Dozenten tätig ist. Nach Abschluss seines Philosophie-Studiums unterrichtete Maracci sein Fach an einem Gymnasium und arbeitete an der Veröffentlichung von Texten strukturalistischer französischer Philosophen (Foucault, Baudrillard, Deleuze, Guattari) mit. Seit 2010 hält er in Italien und im Ausland Vorträge über italienische Städte und Anthropologie.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Stadt Bologna.

 

Informationen

Datum: Di 19 Mär 2019

Uhrzeit: Um 19:00

Organisiert von : IIC Hamburg

Eintritt : frei


Ort:

IIC Hamburg

1290