Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

SoloOpera: Verdis Schmerzenskind – Don Carlos

Datum:

26/02/2020


SoloOpera: Verdis Schmerzenskind – Don Carlos

#SoloOperaHH  

Vortrag von Volker Wacker (auf Deutsch), mit Bild- und Tonbeispielen.

Veranstaltungszeit und -ort: Mittwoch, 26. Februar 2020, 18.30 Uhr, Istituto Italiano di Cultura Hamburg

Eintritt frei –wir bitten um Anmeldung, per e-mail an events@iic-hamburg.de oder direkt über unsere Homepage

"SoloOpera" ist ein unterhaltsamer Streifzug durch die Welt der italienischen Oper. An Hand von Musik- und Videobeispielen blickt Opernkenner- und -liebhaber Volker Wacker (Leiter der OPERNWERKSTATT der Hamburgischen Staatsoper) tiefer in beliebte Werke.

Es sollte die "große französische Oper" werden, die sich mit den heute unvorstellbaren Erfolgen von Giacomo Meyerbeers Opern messen wollte. Doch schon die Uraufführung wurde für den Komponisten zur Qual, denn die epische Länge überschnitt sich ganz banal mit den letzten Abfahrtszeiten in die Pariser Vororte: Mindestens 25 Minuten Musik mussten weg. In der italienischen Version entfiel gar der wichtige 1. Akt.

Keine seiner Opern überarbeitet und veränderte der Meister so oft: Sechs mögliche Aufführungsversionen stehen zur Wahl. Dieser Abend aber soll dem 1. Akt gewidmet sein: Er verdient besonders der Rehabilitation.

Ohne ihn ist das feinsinnige Netz der beinahe leitmotivischen Strukturen, die das gesamte Werk durchziehen nicht nachvollziehbar und wir werden, wenn dieser Akt nicht gespielt wird, herrlichster, bester verdischer Musik beraubt, ganz zu Schweigen von der Handlungslücke in der Beziehung von Carlos und Elisabeth.

Informationen

Datum: Mi 26 Feb 2020

Uhrzeit: Um 18:30

Organisiert von : IIC Hamburg

Eintritt : frei


Ort:

IIC Hamburg

1400