Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Die zwei Gesichter des Akkordeons

Datum:

25/11/2021


Die zwei Gesichter des Akkordeons

#musicainIIC

Akkordeonkonzert von und mit Giancarlo Palena

Veranstaltungszeit und -ort: 25. November 2021, 19 Uhr, Istituto Italiano di Cultura Hamburg. Eintritt frei, vorherige Anmeldung an events@iic-hamburg ist erforderlich.

Kompliziert, aber vielseitig: Das Akkordeon. Das Musikprojekt von Giancarlo Palena möchte genau diese Vielseitigkeit zeigen. Im ersten Teil seines Hamburger Konzerts werden zunächst rein klassische Komponisten wie Scarlatti, Bach und Elgar aufgeführt, im zweiten Teil bringt er die fantastische Welt des leidenschaftlichen Tangos, aufregend und verführerisch, des großartigen argentinischen Künstlers Astor Piazzolla zu Gehör.

Giancarlo Palena, 1995 in Atessa (Chieti) geboren, begann mit 7 Jahren Akkordeon bei Maestro Mario Stefano Pietrodarchi zu lernen. Schon in sehr jungem Alter macht er sich als Solist einen Namen, hat Auftritte in Sälen von Dublin bis Bukarest – darunter die Royal Festival Hall in London, das Teatro San Carlo in Neapel und andere große internationale Theater. Anlässlich der Zeremonie zum Europäischen Tag der Musik im Juni 2016 in der "Sala Regina" des italienischen Parlaments wird Palena, in Anerkennung seines Talents und seiner internationalen Leistungen, mit der Medaille der Abgeordnetenkammer ausgezeichnet. Ein Jahr später, im Juni 2017, erhält er den Bachelor-Abschluss an der "Frederyk Chopin"-Musikhochschule in Warschau unter der Leitung von Maestro Klaudiusz Baran. Er besuchte (und besucht) Meisterkurse in Italien und im Ausland.

Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Musikrat CIDIM.

Informationen

Datum: Do 25 Nov 2021

Organisiert von : IIC Amburgo

In Zusammenarbeit mit : CIDIM

Eintritt : frei


Ort:

Istituto Italiano di Cultura di Amburgo

1709