Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

NEUER TERMIN für Giulia Corsalini: Die Tschechow-Leserin

Datum:

02/05/2022


NEUER TERMIN für Giulia Corsalini: Die Tschechow-Leserin

#Scrittori_inBiblioteca  

Lesung und Gespräch mit der Autorin Giulia Corsalini, Moderation und Übersetzung ins Deutsche: Maike Albath.

Neuer Termin: Montag, 2. Mai 2022, 19 Uhr, Istituto Italiano di Cultura Hamburg.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des sogenannten 2G+ Modells statt: Der Besuch ist nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis sowie einem aktuellen negativen Test möglich. Wer bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten hat, muss keinen Test vorlegen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per E-Mail an events@iic-hamburg.de erforderlich.

Der Roman „Die Tschechow-Leserin“ ist das psychologische Porträt einer Mutter, Nina, die gezwungen ist, ihre Familie zu verlassen, um ihrer Tochter ein Universitätsstudium zu ermöglichen; einer gebildeten Frau, die sich zugunsten ihrer Liebsten für eine einfache und mühevolle Tätigkeit nicht zu schade ist. Giulia Corsalini erschafft eine Figur ganz im Stile Tschechows, die in verhaltenem Ton über die eigenen Erfolge wie auch Verluste reflektiert; Ninas nicht ungewöhnliche Geschichte wird auf gedämpfte, maßvolle, oft melancholisch anmutende Weise erzählt.

Giulia Corsalini lebt in Recanati in der Region Marken. Die Universitätsdozentin und Autorin von Aufsätzen zur Literaturkritik, in denen sie sich insbesondere mit dem Werk von Giacomo Leopardi auseinandersetzt, debütierte 2018 als Schriftstellerin mit „La lettrice di Čechov“, erschienen bei nottetempo. Für diesen Roman erhielt sie zahlreiche Preise und Anerkennungen, unter anderem den Premio letterario internazionale Mondello, den SuperMondello, den Premio Gli Asini und den Premio nazionale di narrativa Bergamo. 2020 erschien ebenfalls bei nottetempo ihr zweiter Roman „Kolja. Una storia familiare“.

 

Giulia Corsalini: Die Tschechow-Leserin

Non Solo Verlag, 2021; aus dem Ital. übersetzt von Ruth Mader-Koltay

Orig.: La lettrice di Čechov, Edizioni nottetempo, 2018

Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Non Solo Verlag

Informationen

Datum: Mo 2 Mai 2022

Uhrzeit: Um 19:00

Organisiert von : IIC Hamburg

In Zusammenarbeit mit : Non Solo Verlag, IIC Berlin und Köln

Eintritt : frei


Ort:

IIC Hamburg

1742