Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Suono Italiano: Eugenio Della Chiara

#musicainIIC  

Konzert mit dem Gitarristen Eugenio Della Chiara

Veranstaltungszeit und -ort: Donnerstag, 24. März 2022, 19 Uhr, Istituto Italiano di Cultura Hamburg

Das Konzert findet im Rahmen des sogenannten 2G+ Modells statt: Der Besuch ist nur mit einem Impf- oder Genesenennachweis sowie einem aktuellen negativen Test möglich. Wer bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten hat, muss keinen Test vorlegen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per E-Mail an events@iic-hamburg.de erforderlich.

Mit dem Projekt „Suono Italiano“ unterstützt der italienische Musikrat CIDIM junge, talentierte italienische Musiker bei ihrer internationalen Karriere. Das Istituto Italiano di Cultura Hamburg ist schon seit vielen Jahren Teil des Projekts und bietet den jungen Talenten eine Auftrittsmöglichkeit in Hamburg. Nach dem Duo Kainrath – Carroccia, das im Februar im Istituto konzertierte, zeigt nun der klassische Gitarrist Eugenio Della Chiara sein Können. Bei seinem Konzert in Hamburg BEGEGNUNGEN ÜBER JAHRHUNDERTE – spielt er Lieder, Sonaten und Capricen aus Spanien und Italien von Domenico Scarlatti, Miguel García, Niccolò Paganini, Carlo Galante, Manuel de Falla, Federico Moreno Torroba, Gaspar Cassado, Mario Castelnuovo-Tedesco.

Nach seinem Studium am Konservatorium in Pesaro profilierte sich Eugenio Della Chiara als leidenschaftlicher Gitarrist nicht nur in Italien, sondern auch in Europa und Asien, unter anderem in Deutschland, Österreich, Ungarn, der Türkei und Japan. Er hat mit verschiedenen Plattenfirmen Alben aufgenommen, unter anderen für DECCA die Anthologie “Guitarra Clássica” mit seltenen Gitarrentranskriptionen von Mozart, Haydn und Beethoven. Als leidenschaftlicher Kammermusiker spielt er in verschiedenen Duos: mit dem Geiger Piercarlo Sacco, dem Gitarristen Andrea Dieci und dem Pianisten Alberto Chines. Häufig arbeitet er auch mit bekannten Komponist*innen, Opernsänger*innen und Schauspieler*innen zusammen, wie Carlo Galante, Teresa Iervolino oder Alessio Boni. Außerdem unterrichtet er an der Musikhochschule Latina “O. Respighi” und seit 2015 arbeitet er als künstlerischer Leiter der Kammermusik am “MU.N” Music Notes in Pesaro. Er spielt eine Gitarre von Domingo Esteso aus dem Jahr 1935 und eine Masaki Sakurai von 2009.

  • Organisiert von: IIC Hamburg
  • In Zusammenarbeit mit: Italienischer Musikrat CIDIM