Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Küstenperlen: malerische Orte am Meer - San Vito Chietino

Datum:

02/11/2020


Küstenperlen: malerische Orte am Meer - San Vito Chietino

#StayTunedonIT #StayfIT  

Online-Projekt des Istituto Italiano di Cultura Hamburg, nutzbar am Besten über die Social-Media-Kanäle des Istituto.

San Vito Chietino ist ein malerischer Ort in den Abruzzen, der sich auf einem Felssporn über der Adria im Herzen der Costa dei Trabocchi erhebt. Die "trabocchi" sind bizarre Bauten - eigentlich Fischfang-Geräte auf Stelzen - und unverwechselbare Elemente der Küste. Der älteste ist in San Vito Chietino zu sehen: Es ist der Trabocco Turchino, der den Schriftsteller Gabriele D'Annunzio so faszinierte, dass er ihn in einem seiner berühmtesten Romane, "Der Triumph des Todes", beschrieb: "Ähnlich einem lauernden Ungeheuer bot der Trabocco mit seinen hundert Gliedern eine gewaltige Erscheinung." Die typischen Trabocchi, die mittelalterliche Altstadt, die Naturlandschaft, die damals D'Annunzio faszinierte, der im Eremo delle Portelle in San Vito übernachtete, sind dieselben, die auch heute noch die Besucher des Städtchens verzaubern.

Vollbildanzeige

 

Besuchen Sie die Bildergalerie auf unseren Social-Media-Kanälen >> Facebook >> Instagram

Das Italienische Kulturinstitut Hamburg unternimmt mit Ihnen kleine Fluchten in ein unbekanntes Italien. Es wird eine virtuelle Reise durch ungewöhnliche Orte von besonderer Schönheit, von historischer Bedeutung oder geographischer Besonderheit, die gewöhnlich nicht auf dem Radar von Touristen auftauchen. Für diejenigen, die noch "Lust auf Meer" haben, fahren wir an den Küsten der italienischen Halbinsel entlang und entdecken dort einige ihrer malerischsten Schätze.

Zum Projekt "Küsten-Perlen >>> HIER ENTLANG

 

Informationen

Datum: von Mo 2 Nov 2020 bis Do 31 Dez 2020

Organisiert von : IIC Amburgo

Eintritt : frei


Ort:

online

1506