Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

#piazzadante - Pisa (literarische Etappe)

Datum:

27/05/2021


#piazzadante - Pisa (literarische Etappe)

Ahi Pisa, vituperio de le genti

del bel paese là dove ’l sì suona,

poi che i vicini a te punir son lenti,

muovasi la Capraia e la Gorgona,

e faccian siepe ad Arno in su la foce,

sì ch’elli annieghi in te ogne persona!

(Inf., XXXIII 79-84)

In der Göttlichen Komödie wird Pisa mehrmals erwähnt: Nachdem Dante der Erzählung des Grafen Ugolino della Gherardesca gelauscht hat, verflucht er die Stadt voller Entsetzen. Zu Beginn des XXXIII. Gesangs des Inferno befindet sich Dante in der Eishölle des Cocytus, im neunten Kreis, in dem die Verräter an Vaterland und an ihren Gästen bestraft werden. Bereits gegen Ende des vorangegangenen Gesangs hatte der Dichter zwei Verdammte teilweise im Eis stecken sehen, von denen einer des anderen Nacken annagte: der Graf Ugolino della Gherardesca und der Erzbischof Ruggieri von Pisa. Noch heute beherbergt die Kirche San Francesco in Pisa die Kapelle der Familie della Gherardesca. Der Graf wurde ursprünglich im Kreuzgang beerdigt, da ihm als Verräter die Beisetzung in der Familiengruft verwehrt war. Der berühmte Hungerturm, die Muda, wo der Graf Ugolino samt Kindern und Kindeskindern gefangen gehalten wurde und wo sie 1289 hungers starben, ist heute dem Palazzo dell’Orologio eingegliedert; seinen Überresten ist ein musealer Rundgang gewidmet.

Besuchen Sie die Bildergalerie auf unseren Social-Media-Kanälen >> Facebook >> Instagram

Entdecke die Reiseziele auf der Landkarte >>>

Visualizza a schermo intero

Das Italienische Kulturinstitut Hamburg macht sich wieder (virtuell) auf den Weg, dieses Mal, um eine Landkarte mit Dantes Orten zu zeichnen - Dante Alighieri, der große italienische Dichter, dessen 700. Todestag in diesem Jahr begangen wird. Wir werden die Plätze, Brücken und Straßen überqueren, die nach ihm benannt sind, und die Denkmäler bewundern, die die Halbinsel zieren. Was bleibt von Dantes Erinnerungskultur an den Orten und Denkmälern, die seinen Namen tragen? Haben sie uns noch etwas "dantisches" zu sagen? Welche poetische Erinnerung bewahren sie und geben sie uns heute zurück? Neben realen werden wir auch einige literarische Orte aufsuchen.

Infos über das Projekt >>> #piazzadante

Informationen

Datum: Do 27 Mai 2021

Eintritt : frei


Ort:

online

1600