Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Sander Sardinia 1927

s_d-Sander-copyright-Die-Photographische-Sammlung-SK-Stiftung-Kultur_August-Sander-Archiv

Ausstellung mit historischen Fotografien von August Sander; Vernissage am 23. Februar 2023, 19 Uhr im Beisein des Kurators Florent To Lay.

Veranstaltungszeit und -ort: Vernissage am Freitag, 23. Februar 2024, 19 Uhr; Istituto Italiano di Cultura Hamburg

Eintritt frei, für die Vernissage ist eine Anmeldung erforderlich über >>>Sander_Sardinia.eventbrite.de

Die Ausstellung kann bis zum 17. Mai 2024 besucht werden, vor und nach den Veranstaltungen im Istituto sowie Mo – Do 10.00 – 13.00 und 14.00 – 16.00 Uhr; Fr 10.00 – 13.00 Uhr

Im Jahr 1927, als August Sander nach Sardinien reiste und die hier gezeigten Fotografien aufnahm, wurde die Insel in der kollektiven Vorstellung noch weitgehend als eine andere Welt, als ein Land außerhalb von Zeit und Geschichte empfunden. Tatsächlich aber befand sich die Insel im Zentrum des Mittelmeers am Beginn wichtiger Veränderungen.

August Sander begegnet der Insel mit der Haltung eines Dokumentarfotografen. Es gelingt ihm, sein Zeugnis in eine zeitlose Erzählung zu verwandeln, die dem Projekt, das zu Lebzeiten auf mysteriöse Weise unveröffentlicht geblieben ist, eine außergewöhnliche Modernität verleiht.

Eine kollektive Erzählung, welche die große Geschichte mit den Mikrogeschichten von Menschen und Landschaften anhand von Fotografien zusammenbringt. Diese sind heute Zeugnisse, welche den Anreiz erneuern, ein Land zu erkunden, das weiterhin die Erwartungen auch der leidenschaftlichsten Reisenden erfüllt.

Das gezeigte Ausstellungsprojekt präsentiert 40 wenig bekannte Fotografien und seltene Autochrome von August Sander (1876-1964), die aus rund 300 Negativen ausgewählt wurden, welche der Fotograf im Frühjahr 1927 auf Sardinien aufgenommen hat.

Begleitend zur Ausstellung ist ein viersprachiger Katalog (Italienisch, Englisch, Französisch, Deutsch) erschienen. Er wurde von Florent To Lay kuratiert, enthält 22 Fotografien des Künstlers, ein Interview mit Oliviero Toscani sowie Auszüge von Texten von August Sander, Ludvig Mathar und Elio Vittorini.

Diese Ausstellung wird von den Italienischen Kulturinstituten Hamburg, Köln, Straßburg, und Montreal organisiert. Die Leihgaben stammen von Der  Photographischen Sammlung  / SK Stiftung Kultur – August Sander Archiv, Köln. Kurator der Ausstellung ist Florent To Lay.

 

 

 

  • Organisiert von: Italienischen Kulturinstitute Hamburg, Köln, Straßburg, und Montreal
  • In Zusammenarbeit mit: Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur – August Sander Archiv di Colonia